Die Genfer Arbeitsgruppe um Prof. Frauke Müller hat die Überlebensrate der Implantate bei Patienten im hohen Alter untersucht. Die Studie zeigt, dass bei nur 5 % der gesetzten Implantate ein Verlust eintritt. Das inserieren von Implantaten auch bei sehr alten Patienten ist somit keine Kontraindikation. Dennoch wird eine enge Überwachung der Patienten einschließlich regelmäßiger Mundhygienemaßnahmen empfohlen.

Comment